Erzielen Sie höchste Automatisierung Ihrer Composing-Prozesse und profitieren Sie von Kostenreduktion, Zeitersparnis und maximaler Auslastung bei dem Zusammenstellen, Planen und Abwickeln Ihrer Aufträge. Der speziell von LP. entwickelte Composing Performance Indicator erlaubt Ihnen die einfache Güte-Analyse und automatische Optimierung Ihrer Bogen.

Ihr Mehrwert im Vergleich

Der Digital Composer erlaubt Ihnen die Automatisierung Ihrer manuellen Prozesse und lässt sich lückenlos in Ihre vorhandene ERP-Landschaft integrieren. Nachfolgend ist ein Vergleich aus einem Beispielprojekt dargestellt, bei dem nach einem A/B-Test die Ergebnisse von manuellen und digitalen Prozessen verglichen wurden.

AUTOMATISCHER ZUSAMMENDRUCK 

Um beim Zusammenstellen, Planen und Abwickeln von Sammelaufträgen von maximaler Kostenreduktion, Zeitersparnis und Auslastung zu profitieren, ist höchste Automatisierung erforderlich. Der neue Digital Composer von Dr. Lauterbach & Partner (samt Sammelform-Güte-Analyse-Tool CPI) ermögicht Ihnen die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Composing-Strategie.

Der Zusammendruck ist eine altbewährte Methode, Fertigungskosten einzusparen. Um daraus ein profitables Geschäftsmodell zu entwickeln, bedarf es darüber hinaus einer End-to-End-Prozessautomation, beginnend mit Kalkulation, Preisfindung, digitalisiertem Datenaustausch, PDF-Workflow – und im Kern einer Software, die in wenigen Sekunden eine Vielzahl unterschiedlicher Aufträge vollautomatisch regelbasiert zusammenstellt und nach Freigabe der Einteilungsvorschläge ein RIPfähiges Gesamt-PDF mit Druckkontrollleiste und Marken an die Druckvorstufe transferiert. 

 

FACHARTIKEL COMPOSING – JETZT HERUNTERLADEN

 

In dem im Deutschen Drucker erschienen Fachartikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Composing-Strategie entwickeln und umsetzen können. Füllen Sie das Formular aus und wir senden Ihnen den Fachartikel zu.


DIGITAL COMPOSER FEATURES – Anwendungsübergreifend

Der Digital Composer erlaubt Ihnen die Automatisierung Ihrer manuellen Prozesse und lässt sich lückenlos in Ihre vorhandene ERP-Landschaft integrieren. Nachfolgend ist ein Vergleich aus einem Beispielprojekt dargestellt, bei dem nach einem A/B-Test die Ergebnisse von manuellen und digitalen Prozessen verglichen wurden.

Einstellung von Maschinen

  • Bedruckstoffe
  • Druckplatte
  • Bremsbänder
  • Farbwerke, Lackwerke, Wendeeinrichtung & Trockenturm

Einstellungen von Marken*

  • Größe
  • Position
  • Druckreihenfolge
  • Druckseite
  • Druckart

Eingabe

  • XML & Excel

 

Ausgabe

  • JPG & PDF

 

Multilingual

  • Deutsch
  • Englisch

COMPOSER FÜR DIE ZUSAMMENFASSUNG
FORMATIDENTISCHER DRUCKBILDER

Kostenoptimierung der Produktionswege durch BreakEven Funktion mit

  • Bogen Rüstkosten (Fix 1)
  • Farb-/Lackplatten Kosten (Fix 2)
  • Nutzenkosten (Variable)

Logiken/Richtlinien

  • Auftragsverteilung: Spalte , Reihe
  • Station Zuordnung: S, Z
  • Spaltenrestriktion (ST Nummer)
  • Sheet Preview (Optional mit PDF)

Output

  • Daten-PDF: Sheet Preview und Result-
  • Daten
  • Excel (XLSX) mit Result-Daten

Sheet Preview (Optional mit PDF)

COMPOSER FÜR DAS ZUSAMMENSTELLEN
BELIEBIGER EINZELFORMATE

BinPack

  • Unterschiedliche Formate
  • DIN Formate sowie beliebige Größen
  • CPI (Formel … Excel auf dem Server)
  • Mehr Aufträge => gute CPI
  • Performance
  • 10000 Aufträge gleicher Auflage in 4 sek


Sheet Preview

  • Neue Rendering Technologie
  • PDF Export


Folding: 3D animated Preview